Jobs

Firmeneintrag zu

Bildverarbeitung zur Qualitätssicherung beim 3D-Druck

Beschreibung:

Kategorien: Diplom-/Masterarbeit, Bachelorarbeit, Studien-/Projektarbeit

Abteilung: Produktionsautomatisierung

Beginn: sofort oder nach Vereinbarung

Projekt: Zentrum für Additive Fertigung (Niedersachsen ADDITIV)

Die additive Fertigung (3D-Druck) hat sich in den vergangenen Jahren von einer Nischenanwendung zu einem industriellen Fertigungsverfahren entwickelt. Jedoch existieren prozesstechnische Defizite, die den Durchbruch dieser Technologie auf breiter Ebene bisher verhindern. Diese Defizite umfassen zum Beispiel fehlende Mechanismen zur Qualitätssicherung. Im Rahmen eines Forschungsprojektes werden daher Möglichkeiten erarbeitet, um die Qualität von additiv hergestellten Bauteilen im Produktionsprozess zu prüfen.

Deine Aufgaben
Ziel dieser Arbeit ist es, erste Schritte auf dem Weg zu einer automatisierten Qualitätsprüfung von additiv gefertigten Bauteilen durchzuführen. Im Wesentlichen sind folgende Aufgabenschwerpunkte zu behandeln:

  • Recherche zu Bildverarbeitungsverfahren bei der Qualitätssicherung
  • Konzepte zur Qualitätssicherung bei additiven Fertigungsprozessen erarbeiten
  • Aufbau eines kamerabasierten Mechanismus zur Qualitätssicherung auf Basis von kommerziellen Softwarepaketen (z.B. MERLIC) oder frei verfügbaren Programmbibliotheken (z.B. OpenCV)
  • Durchführung von Versuchsreihen zur Validierung des entwickelten Bildverarbeitungsverfahrens
  • kritische Diskussion der Ergebnisse
Wir bieten:
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze
  • Versuchsdurchführung
  • ggf. langfristige Zusammenarbeit

Wenn Du daran interessiert bist, Einblicke in innovative Themen mit Praxisbezug zu erhalten, dann melde dich bei uns. Die Inhalte der Arbeit können abhängig von Deinen Interessen angepasst oder erweitert werden.

Anforderungen:

Du studierst eine der folgenden Fachrichtungen:

  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Mechatronik
  • Informatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Mathematik
  • vergleichbarer technischer Studiengang

Grundsätzlich solltest Du Interesse an additiven Fertigungsverfahren haben. Vorkenntnisse in der Bildverarbeitung sind von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich.

Hinweis:

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de

Ansprechpartner:
Alexander Oleff, M. Sc.
Projektingenieur   +49 (0)511 279 76-224

Kontakt:
IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH
Hollerithallee 6
30419 Hannover
Telefon: (0511) 279 76-0
Fax : (0511) 279 76-888

Kontakt onlinehier klicken

Partner

Firmeneinträge

Jetzt KOSTENLOS eintragen

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos als Mitglied bei maschinenbau.de! Es entstehen für Sie keinerlei Kosten. Dauert nur wenige Minuten!
Jetzt registrieren alle Einträge
Neueste Einträge

1130 Wien

Jactio.com verbindet deutschsprachige KMU aus dem Maschinen- und Anlagenbau...

64295 Darmstadt

DUCON (DUctile CONcrete) ist ein mikrobewehrter Hochleistungsbeton der zum ...

6100 Kazanlak

15713 Königs Wusterhausen