Veranstaltungen

Seminar
Praktische Umsetzung der Druckgeräterichtlinie

Die Druckgeräterichtlinie (DGRL) 2014/68/EU soll den freien Warenverkehr innerhalb der Europäischen Gemeinschaft erleichtern und Handelshemmnisse bedingt durch nationale Verordnungen abbauen. In der Druckgeräterichtlinie werden grundlegende Anforderungen an die Sicherheit von Druckgeräten und deren Herstellung formuliert. Seit 2002 müssen alle Druckgeräte, die in Verkehr gebracht werden, der DGRL genügen. Mit der Umstellung von der RL 97 / 23 / EG auf die Neuausgabe haben sich einige Punkte und vor allem Begriffe geändert.

Veranstaltungsinhalt:

Druckgeräterichtlinie – Geltungsbereich, Inhalt und Begriffe

• Geltungsbereich und Anwendungsbereich der Richtlinien
• Inhaltsübersicht
• Änderungen in der neuen Richtlinie 2014 / 68 / EU
• Leitlinien als Interpretationshilfe zur DGRL
• Begriffe im Rahmen der DGRL

Druckgeräte
• Rohrleitungen, Behälter, Dampfkessel im Sinne der DGRL
• Hersteller oder Lieferant (Wer macht was?)
• Benannte / notifizierte Stellen, unabhängige Prüfstelle, Betreiberprüfstelle
• Entwurfsprüfung

Gefahrenanalyse (Risikobewertung) und Betriebsanleitung
• Gefahrenanalyse
• Betriebsanleitung
• Anwendbare Regelwerke, harmonisierte Europäische Normen (ENs), AD 2000
• Einstufung von Druckgeräten
• Stoffe und deren Einteilung in Fluidgruppen
• Bestimmung des Aggregatzustandes

Konformitätsbewertungsverfahren
• Konformitätsbewertungsverfahren – Kategoriebestimmung
• Konformitätsbewertungsverfahren – Bestimmung des Moduls
Werkstoffe
• Dauerhafte Verbindungen (Anforderungen an Personal und Verfahren)
• Zerstörungsfreie Prüfung (Personalanforderung)
• Prüfungen und Abnahmen
• Dokumentation
• Konformitätserklärung

Referent:
Dipl.-Ing. Jochen W. Mußmann, Ingenieurbüro für Schweißtechnik und Qualitätsmanagement

 

Bildungsziel des Seminars
Ab dem 19. Juli 2016 tritt die neue Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU in Gänze an die Stelle der RL 97/23/EG.
• Sie lernen den Geltungsbereich der Richtlinie kennen, wissen die Begrifflichkeiten Kategorie und Module zu nutzen.
• Sie sind in der Lage, eine Eingruppierung von Druckgeräten in Abhängigkeit vom Medium, der Nennweite bzw. des Volumens in die Kategorien der Richtlinie vorzunehmen.
• Die Begriffe von Gefahrenanalyse (Risikobewertung) und Betriebsanleitung wird erklärt.
• Sie lernen harmonisierte Regelwerke zur Konstruktion, Fertigung und Prüfung kennen und erfahren alles Wichtige zu Besonderheiten der Zulassung von Arbeitspersonal und Schweißverfahren bei der Anwendung der DGRL.

 

Beschreibung der Zielgruppe
Auftraggeber, Hersteller und Lieferanten von Druckgeräten (Dampfkessel, Behälter, Rohrleitungen)

 

Termine
Di., 28. Nov. 2017, Köln
Fr., 02. Mrz. 2018, Berlin  

Weitere Informationen:

Buchen unter: 

https://www.beuth.de/de/seminar/praktische-umsetzung-der-druckgeraeterichtlinie/107205806

 

DIN-Akademie im Beuth Verlag 
Am DIN-Platz 
Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin 
E-Mail: dinakademie@beuth.de 
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518
 

  Diese Nachricht wird Ihnen vom folgenden maschinenbau.de-Benutzer präsentiert:




zurück zur Übersicht
Noch nicht eingetragen ?
Nutzen Sie die Vorteile die, Ihnen ein kostenloser Eintrag bietet
Jetzt KOSTENLOS registrieren
Dauert nur wenige Minuten

Partner

Firmeneinträge

Jetzt KOSTENLOS eintragen

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos als Mitglied bei maschinenbau.de! Es entstehen für Sie keinerlei Kosten. Dauert nur wenige Minuten!
Jetzt registrieren alle Einträge
Neueste Einträge

90402 Nürnberg

Vertriebs-PR, PR, Pressearbeit, Öffentlichkeitsarbeit SEO, Suchmaschinenop...

76661 Philippsburg

Seit 45 Jahren in der professionellen Wasseraufbereitung umfasst unser Prod...

77773 Schenkenzell

Technische Dokumentation, Dokumentationsüberprüfung und Übersetzung! Wir si...

77773 Schenkenzell

GFT Communicate Dolmetscherdienst. Ihr Profi für Dolmetschereinsätze und te...