Veranstaltungen

Seminar
Normgerechte Zeichnungserstellung - Teil I

Genaue Kenntnisse der aktuellen Regeln für technische Zeichnungen sind in diversen Produktionsphasen nötig. Eine frühzeitige Erstellung von eindeutigen und vollständigen Zeichnungen vermeiden zeit- und kostenaufwändige Abstimmungen mit denen am Fertigungsprozess beteiligten Bereichen. Das DIN-Seminar liefert einen praxisorientierten Überblick über die Inhalte und Entwicklungen der Normreihe ISO 128 und gibt konkrete Handlungsanweisungen für die Erstellung von normengerechten Zeichnungen an die Hand. Thematisiert werden die aktuellen zeichnerischen Anforderungen der Zeichnungsprüfung, Maßeintragung, Oberflächenbeschaffenheit und Form- und Lagetoleranz.

Veranstaltungsinhalt:

Allgemeine Grundlagen der Zeichnungserstellung Technische Zeichnungen nach DIN-, DIN EN ISO- und DIN ISO-Normen Aspekte für die Prüfung von Technischen Zeichnungen

• Begriffe, Maßstäbe (DIN 199-1 ff., DIN ISO 5455)
• Linien, Schriftzeichen (DIN EN ISO 128, DIN EN ISO 3098-0 ff.)
• Darstellung von Gegenständen in Normalprojektion, Pfeilmethode, Methode 1 und 3 sowie besondere Darstellungen
• Schnitte (DIN ISO 128), Schraffuren
• Darstellung von Schnittflächen und Stoffen (DIN ISO 128) Darstellung von Gewinden, Gewindeteilen (DIN ISO 6410-1 ff.)

Maßeintragungen in Technischen Zeichnungen
• Begriffe; Grundlagen, Anwendung, Eintragungen von Toleranzen für Längen- und Winkelmaße (DIN 406-10, -11, -12, ISO 129-1)

Spezielle Darstellungen / Vereinfachungen
• Zeichnungsvereinfachung, vereinfachte Angaben und Sammelangaben (DIN 30-10)
• Werkstückkanten mit unbestimmter Form (DIN ISO 13715) Oberflächenbeschaffenheit in Zeichnungen
• Oberflächenangaben nach DIN EN ISO 1302
• Angabe der Oberflächenkenngrößen
• Spezifikationsgrenzen der Oberflächenbeschaffenheit

Form- und Lagetoleranzen DIN EN ISO 1101
• Allgemeine Grundlagen der Tolerierung DIN EN ISO 8015, DIN EN ISO 14405-1 und -2
• Zeichnungseintragungen DIN EN ISO 1101
• Bezugsangaben nach DIN EN ISO 5459
• Positionstolerierung DIN EN ISO 5458
• Maximum-Material-Bedingung DIN EN ISO 2692

Referent:
Harry Bertschat, Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik

 

Bildungsziel des Seminars
Als Teilnehmer werden Sie mit den allgemeinen Grundlagen des technischen Zeichnens nach ISO 128 vertraut gemacht. Sie erwerben Fachkenntnisse in den Bereichen:
• Oberflächenbeschaffenheit
• Form- und Lagetoleranzen
• Prüfung technischer Zeichnungen
• Anwendung von Zeichnungseinträgen

 

Beschreibung der Zielgruppe
Leiter und verantwortliche Technische Zeichner und Ingenieure aus produzierenden Unternehmen, speziell aus den Bereichen:
• Akkreditierung
• Arbeitsvorbereitung
• Instandhaltung
• Konstruktion
• Produktion
• Qualitätsmanagement

 

Termine
Do., 23. Nov. 2017, Köln
Do., 08. Mrz. 2018, Stuttgart  

Weitere Informationen:

Buchen unter: 

https://www.beuth.de/de/seminar/normgerechte-zeichnungserstellung-teil-i/67912856

 

DIN-Akademie im Beuth Verlag 
Am DIN-Platz 
Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin 
E-Mail: dinakademie@beuth.de 
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518
 

  Diese Nachricht wird Ihnen vom folgenden maschinenbau.de-Benutzer präsentiert:




zurück zur Übersicht
Noch nicht eingetragen ?
Nutzen Sie die Vorteile die, Ihnen ein kostenloser Eintrag bietet
Jetzt KOSTENLOS registrieren
Dauert nur wenige Minuten

Partner

Firmeneinträge

Jetzt KOSTENLOS eintragen

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos als Mitglied bei maschinenbau.de! Es entstehen für Sie keinerlei Kosten. Dauert nur wenige Minuten!
Jetzt registrieren alle Einträge
Neueste Einträge

90402 Nürnberg

Vertriebs-PR, PR, Pressearbeit, Öffentlichkeitsarbeit SEO, Suchmaschinenop...

76661 Philippsburg

Seit 45 Jahren in der professionellen Wasseraufbereitung umfasst unser Prod...

77773 Schenkenzell

Technische Dokumentation, Dokumentationsüberprüfung und Übersetzung! Wir si...

77773 Schenkenzell

GFT Communicate Dolmetscherdienst. Ihr Profi für Dolmetschereinsätze und te...