Lexikon

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben aus der Liste aus:
Die entsprechenden Begriffserklärungen werden Ihnen unten alphabetisch angezeigt.
W
W | Werkzeugmaschinen
Werkzeugmaschinen sind alle Maschinen mit denen Werkstücke aller Art mit Hilfe von Werkzeugen hergestellt werden. Beispiele für Werkzeugmaschinen sind: - Drehmaschinen aller Art (z.B. konventionelle Universaldrehmaschinen, Leit- und Zugspindeldrehmaschinen CNC Drehmaschinen, NC Drehmaschinen, Mehrspindledrehmaschinen, Karuselldrehmaschinen, Feindrehmaschinen, Langdrehmaschinen,) - Bohrmaschinen aller Art (z.B. Ständerbohrmaschinen, Tiefbohrmaschinen, Revolverbohrmaschinen, Tischbohrmaschinen, Säulenbohrmaschinen) - Bohrwerke - Fräsmaschinen (z.B. Bettfräsmaschinen, Werkzeugfräsmaschinen) - Bearbeitungszentren / Bearbeitungszentrum - Schleifmaschinen (z.B. Werkzeugschleifmaschinen, Flaschschleifmaschinen) - Erodiermaschinen - Honmaschinen - Läppmaschinen Werkzeugmasschinen sind sehr universell einsetzbar. Sie finden bei vielen Herstellungsprozessen Verwendung. Die Produktion, Konstruktion und Vertrieb von Werkzeugmaschinen ist ein wichtiger Teilbereich des Maschinenbau. Die Kosten von Werkzeugmaschinen bewegen sich im bereich von mehreren tausend bis hin zu mehreren hundertausend Euro. Eine CNC Drehmaschine liegt oft im Preisbereich von 100´000 Euro bis 400´000 Euro. Für Werkzeuge, Halter usw. muss oft nochmal ein fünfstelliger Betrag eingeplant werden.

Partner