Lexikon

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben aus der Liste aus:
Die entsprechenden Begriffserklärungen werden Ihnen unten alphabetisch angezeigt.
P
P | Pareto-Prinzip
Die Pareto-Verteilung beschreibt das statistische Phänomen, wenn eine kleine Anzahl von hohen Werten einer Wertemenge mehr zu deren Gesamtwert beiträgt, als die hohe Anzahl der kleinen Werte dieser Menge. Aus der Pareto-Verteilung leitet sich das Pareto-Prinzip ab, das häufig auch als "80-zu-20-Regel", "80-20-Verteilung" oder "Pareto-Effekt" genannt. Es besagt, dass sich viele Aufgaben mit einem Mitteleinsatz von ca. 20% zu 80% erledigen lassen. Das bedeutet z.B. dass mit 20% des Aufwandes 80% des Ergebnisses erreicht werden, um die restlichen 20% des Ergebnisses zu erreichen werden jedoch 80% des Aufwandes benötigt.

Partner