Lexikon

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben aus der Liste aus:
Die entsprechenden Begriffserklärungen werden Ihnen unten alphabetisch angezeigt.
L
L | Lagerplatzvergabe
Es gibt verschiedene Organisationsformen der Lagerplatzvergabe in Lagern. Dazu gehört zum einen die 'Festplatzvergabe', d.h. dass jedes Teil einen festen Lagerplatz zugeordnet bekommt. Dies ist von Vorteil bei Ausfall des Lagerverwaltungssystems. Desweiteren gibt es die 'Zonung'. Bei der Zonung werden die Teile nach Umschlagshäufigkeit gelagert, d.h. Teile, die oft benötigt werden, werden an gut zugänglichen Bereichen des Lagers gelagert. So kann ein erhöhter Durchsatz erreicht werden. Ein weiterer Lagerplatzvergabetyp ist die 'Querlagerung'. Hierbei werden gleiche Teile auf verschieden Gassen verteilt, um bei Ausfall eines Fördermittels in einer Gasse die Zugriffssicherheit auf das Teil (durch Zugriff über ein anderes Fördermittel in einer anderen Gasse) aufrecht zu erhalten. Zudem gibt es noch die 'chaotische Lagerung', d.h. die Lagerung erfolgt an beliebig freien Plätzen. Dadurch kann die zur Verfügung gestellte Lagerfläche optimal ausgenutzt werden. Sollte hier jedoch das Lagerverwaltungssystem ausfallen, wird es schwierig bis unmöglich benötigte Teile wiederzufinden (je nach Lagergröße). Die 'chaotische Lagerung' eignet sich zudem für das Prinzip der 'Wegoptimierung'.

Partner