Lexikon

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben aus der Liste aus:
Die entsprechenden Begriffserklärungen werden Ihnen unten alphabetisch angezeigt.
G
G | Glühen
Glühverfahren sind Wärmebehandlungen, die das Erwärmen des Werkstückes auf eine bestimmte Temperatur mit nachfolgender, meist langsamer, Abkühlung zur Folge haben. Glühen gliedert sich in drei Phasen: Erwärmen (Aufwärmdauer, Durchwärmdauer), Halten (der Solltemperatur) und wieder Abkühlen. Es ist zu beachten, dass es länger dauert den Kern auf Solltemperatur zu erwärmen als der Rand (z.B. einer Welle), ebenso braucht der Kern auch länger zum Abkühlen. Desweiteren wird in 'Weichglühen', 'Normalglühen', 'Spannungsarmglühen', Diffusionsglühen', 'Grobkornglühen' und 'Rekristallisationsglühen' unterschieden.

Partner