Lexikon

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben aus der Liste aus:
Die entsprechenden Begriffserklärungen werden Ihnen unten alphabetisch angezeigt.
D
D | Drehmaschinen
Drehmaschinen gehören zu den Werkzeugmaschinen. Drehmaschinen werden meist zum Herstellen von runden Teilen wie z.B. Buchsen, Hülse, Achsen, Formteilen aller Art benutzt. Dabei befindet sich das Werkstück im Futter und wird dort festgespannt. Dann dreht sich das Werkstück während der Drehmeisel den Span vom Werkstück abhebt. Hierdurch entstehen die Drehteile. Das Produktionsverfahren Drehen kann Teile mit Genauigkeiten im 0,01 mm Bereich, bei sehr genauen Drehmaschienn auch bis zu 0,001 mm genau fertigen. Beispiele für Drehmaschinen sind: Fabrikat Traub, TNE und TNA Reihe: Die TRAUB CNC-Drehmaschinen der Reihen TNE und TNA sind universelle Maschinen zur wirtschaftlichen Teilefertigung. Die TNE 300 stellt den Einstieg in diese Reihe dar - eine funktionale Maschine, deren Einsatzgebiete der Werkzeug- und Musterbau, die Produktion sowie die Ausbildung sind. Die TRAUB TNA-Reihe genießt weltweit einen guten Ruf wenn es um die Zerspanung von großen Futter-, Wellen-, oder Stangenteilen geht. Durch Präzision, Wirtschaftlichkeit, kurze Rüstzeiten und einfache Bedienung setzen diese Maschinen Maßstäbe in ihrer Klasse. Ausgehend von einem Grundtyp können sie der jeweiligen Bearbeitungsaufgabe angepaßt werden - im Prototypenbau, für die Klein- und Mittelserienfertigung, zum Einsatz in Fertigungsstraßen. Fabrikat Traub, TNC-Reihe: Die TNC-Reihe ist für die wirtschaftliche Komplettbearbeitung von schwierigen Teilen auf einer Maschine konzipiert. Dreh- und Fräsbearbeitung sowie der Einsatz weiterer Bearbeitungsverfahren wie Mehrkantdrehen, Profil- und Flächenfräsen, die Herstellung von Spezialgewinden oder die Integration von Laserbearbeitung zeigen die Vielfältigkeit dieser Baureihe. In verschiedenen Ausbaustufen lieferbar, mit einem oder zwei Werkzeugträgern, mit oder ohne Gegenspindel. Bei den möglichen Varianten entscheidet nicht die Vielzahl, sondern der Nutzen. Nur in die tatsächlich benötigte Leistung wird investiert. - Bis zu 8 Achsen für höchste Fertigungsansprüche - Haupt- und Gegenspindel für die Komplettbearbeitung - Zwei Werkzeugrevolver mit je 12 Aufnahmebohrungen - Hochgenaue Werkzeughalterpositionierung - Werkzeugeinzelantrieb für alle Stationen - Anordnung der Werkzeuge in den Revolvern sowohl zur Haupt- als auch zur Gegenspindel möglich - C-Achse für Haupt- und Gegenspindel - Y-Achse für oberen Werkzeugrevolver - Anbindung an Stangenlade- oder Handhabungssysteme Fabrikat Traub Serie TNX vierfache Funktionssymmetrie, d.h. 4 gleiche Revolver mit unabhängiger Y-Achse, mit gleichen Durchschalträumen und gleicher Anzahl an Werkzeugstationen - freie Zuordnung der Werkzeugträger zu beiden Spindeln - Simultanes, unabhängiges Arbeiten mit bis zu 4 Werkzeugträgern - optimale Zerspanleistung durch kraftvolle Antriebe an Haupt- und Gegenspindel - Starke Werkzeugantriebe an allen Revolvern für die Komplettbearbeitung - Patentierte Werkzeughalterpositionierung erspart aufwendiges justieren axialer Werkzeuge - Großzügiger und frei zugänglicher Arbeitsraum Traub Langdrehautomaten Serie TNL Die Variantenvielfalt, Miniaturisierung und Präzision der Werkstücke definieren die Anforderungen an einen CNC-Langdrehautomaten. Das innovative Konzept der TRAUB TNL-Reihe sichert die rentable Produktion hochgenauer, komplexer Teilefamilien. Die konsequente Anwendung des Baukastensystems gewährleistet die optimale, auf das Teilespektrum abgestimmte Konfiguration der Maschine. In diese wird dadurch nur soviel wie notwendig investiert. Traub Stangendrehautomat TNK Hohe Stückleistung durch gleichzeitiges Arbeiten mit bis zu 3 Werkzeugträgern an Haupt- und Gegenspindel, Span-zu-Span-Zeit 0,55 s - Hohe Kollisionsfreiheit durch patentierte Anordnung der 3 Werkzeugträger in 2 sich kreuzende Arbeitsebenen - Ausführung der Haupt- und Gegenspindel als Motorspindel in Synchrontechnik, dadurch sehr gute Thermostabilität - 1 Werkzeugträger mit X/Y-Achse als multifunktionaler Revolver ausgeführt, besonders exakte Schaltung, 12 einzeln oder zentral antreibbare Stationen - Universeller und schneller Werkzeugeinsatz sowie kurze Rüstzeiten durch übergreifendes Werkzeugsystem, patentierte Werkzeugaufnahmen - Frontapparat mit wahlweise 5 oder 7 Stationen für feste/angetriebene Werkzeuge - Beidseitig sehr gute Zugänglichkeit in den Arbeitsraum Fabrikat Weilter: Von einfachen Leit- und Zugspindeldrehmaschinen bis zu Drehzentren zur Komplett- bearbeitung mit Y-Achse, angetriebenen Werkzeugen und C-Achse bietet WEILER ein einzigartiges Komplettprogramm. Dabei kann WEILER für Futterdurchmesser von 140 mm bis Umlaufdurchmesser von 1750 mm und Arbeitslängen von 0,5 m bis über 12 m die passende Maschine anbieten. Wer mit diesen Maschinen arbeitet, wird die Vorteile schnell erkennen: höchste Präzision und handliche Bedienbarkeit sowie ausgefeilte Technik machen die konventionelle Bau- reihe zu etwas Besonderem. Präzision und Wirtschaftlichkeit Mit über 130.000 Maschinen im Feld und mehr als 67 Jahren Erfahrung wissen wir, worauf es ankommt. Produzieren Sie in Einzel- und Kleinserienfertigung? Besitzen Sie einen Handwerks- oder Industriebetrieb oder sind in der Aus- und Weiterbildung tätig? Oder arbeiten Sie im Werkzeug- und Vorrichtungsbau? Kein Problem - die WEILER Präzisionsdrehmaschinen lassen sich auf vielfältigste Weise einsetzen. Zusätzlich bieten wir ein durchdachtes Zubehörprogramm.Die ansprechenden Vorteile der konventionellen Baureihe: • Die strengen Abnahmetoleranzen nach DIN 8605 werden deutlich unterschritten - ein Beweis für unser Qualitätsverständnis • Hohe Laufruhe • Sehr gute Reproduzierbarkeit der Teile • Umfangreiches Zubehör • Durch zahlreiche Details wird den Sicherheitsvorschriften Rechnung getragen. Servokonventionelle Zyklendrehmaschinen: Einfache Drehaufgaben mit konventionellen Drehmaschinen zu erledigen hat sich seit langem bewährt - besonders we- gen des einfachen Umgangs mit der Maschine. Mit WEILERs Servokonventionellen können Sie ein schönes Ding drehen. Die C30 / C50 vereinen Einfachheit, Praktikabilität und Profitabilität - alles, was herkömmliche Drehmaschinen auszeichnet. Doch damit haben wir uns bei WEILER nicht zufrieden gegeben: durch den Einsatz einer modernen Antriebstechnik und einer eigenentwickelten Kompakt- steuerung haben diese Maschinen an Effektivität und Bedeutung hinzugewonnen. Denken Sie bereits an den Einsatz einer unserer Servokonventionellen Drehmaschinen? Kein Wunder - denn sie bieten zahlreiche Vorteile, die Sie für Ihren Betrieb sicher nutzen können: Auf den Punkt gebracht - unsere Maschinen werden Sie durch Präzision überzeugen: • Höhere Produktivität und Oberflächenqualität durch konstante Schnittgeschwindigkeit • Maschinengenauigkeit nach DIN 8605 • Positionieren im µ-Bereich auch über elektronische Handräder Des erfahrenen Praktikers bester Freund - durch die hohe Bedienerfreundlichkeit ergänzen sich Mensch und Maschine perfekt! • Sprechen Sie Klartext! Die Daten, die in Textform eingegeben werden, werden durch Grafiken und Dialoge unterstützt. • Vorgefertigte Eingabemasken zum Kegel- und Radiendrehen Ihre Investition wird sich lohnen - bei WEILER stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis: • Kürzeste Rüstzeit • Einfachste Bedienung der Steuerung • Schnelle Anpassung an vielfältige Bearbeitungsaufgaben Präzisisonsdrehmaschinen mit Zyklenautomatik Dürfen wir vorstellen: WEILERs E-Reihe! Wir haben sie erfunden! Über 3.000 Kunden und viele Nachahmer können nicht irren - basierend auf dem jahrzehntelang bewährten Weipert-Drehmaschinenkonzept arbeiten die zyklengesteuerten Maschinen bei unseren Kunden zur vollsten Zufriedenheit! Das wirklich Herausragende an der E-Reihe ist die praxis- gerechte, einfache Bedienung bei schneller Anpassung an vielfältige Bearbeitungsaufgaben. Das haben unsere Experten durch eine Reihe von Zyklen ermöglicht, die einzeln und auch aneinandergereiht automatisch ablaufen. Wenn Sie in der Einzel- und Kleinserienfertigung tätig sind, werden Sie mit der E-Reihe besonders viel Freude haben - denn dieses Steuerungskonzept führt Sie besonders schnell zum fertigen Werkstück in hoher Genauigkeit! Durch die Steuerung der Zyklenautomatik haben Mensch und Maschine keine Verständigungsschwierigkeiten mehr. Und sollte der Anwender nur geringe Kenntnisse haben - kein Problem! Die intelligente WEILER-Software führt Sie mühelos durchs Programm. Die E-Maschinen haben in vielen Einsatzbereichen ein Wörtchen mitzureden. Sie werden überrascht sein, wo unsere Maschinen überall Verwendung finden! • In der Aus- und Weiterbildung • In der Erdölindustrie • In der Energietechnik • Bei Wartung und Instandhaltung und • Im Vorrichtungs-, Werkzeug- und Formenbau • u.v.m. Die Zyklengesteuerte Maschine ist der Vorreiter der neuen Generation der konven- tionellen Drehmaschinen. Basierend auf dem jahrzehntelang bewährten WEIPERT-Drehmaschinenkonzept arbeiten über 3.000 zyklengesteuerte Maschinen bei unseren Kunden zur vollsten Zufriedenheit. Herausragend ist der praxisgerechte, einfache Bedienung bei schneller Anpassung an vielfältig Bearbeitungsaufgaben. Dies ist durch eine Reihe von Zyklen möglich, die einzelnen und auch aneinandergereiht automatisch ablaufen. In der Einzel- und Kleinserienfertigung führt dieses Steuerungskonzept besonders schnell zum fertigen Werkstück in höchster Genauigkeit. CNC-Drehmaschinen Nicht, dass WEILERs Präzisions-Drehmaschinen mit Ihnen reden würden - aber eine Körpersprache haben unsere Maschinen schon. Wer an WEILER-Maschinen arbeitet, spürt das sofort. Denn wir bei WEILER entwickeln Maschinen von höchster Bedien-freundlichkeit. Ergonomisch angeordnet und einfach zu erreichende Elemente sind ein zentrales Thema bei jeder Produktentwicklung - so auch bei den CNC-Drehmaschinen. Versuchen Sie, die "Körpersprache" unserer CNC-Drehmaschinen zu lesen: Feingefühl durch Präzision und Stabilität • Schwerer, schwingungssteifer Unterbau • Hochwertiges, stark verripptes Graugussbett • Linearführungen für höchste Dynamik und Präzision • Linearmassstab in X-Achse • Hohe Positioniergenauigkeit und Thermostabilität Die CNC-Steuerung Unsere CNC-Drehmaschinen sind mit der Sinumerik 810D/840D powerline ausgestattet. Sie verfügen so über optimale Benutzerfreundlichkeit und Programmierunterstützung. Ergiebigkeit durch Profitabilität • Dynamisch leistungsstarke Achs- und Spindelantriebe • Hohe Eilgangsgeschwindigkeit • C-Achse für Hauptspindel und Gegenspindel • Angetriebene Werkzeuge für Fräs- und Bohrarbeiten • Y-Achse für äußerst komplexe Werkstücke • Hohe Wiederholgenauigkeit • Servicefreundlichkeit

Partner